RoPa

Das Konzept der Ressourcen orientierten Präventionsarbeit hat einen stärkenorientierten Ansatz. Junge Menschen
in ihren Fähigkeiten zu unterstützen und zu fördern ist Leitprinzip, um sie zu befähigen sich eigenverantwortlich vor
gefährdenden Einflüssen zu schützen. Hierzu konzipiert die Abteilung Jugendförderung in Zusammenarbeit mit dem
Jugendwerk Borken e.V. sozialraumorientierte Angebote und setzt diese in Kooperation mit Netzwerkpartnern um.

Evaluation:
Die ROPA Angebote werden von jungen Menschen gerne angenommen und von den Netzwerkpartnern sehr geschätzt.
Die positive Angebotsentwicklung zeigt eine hohe Akzeptanz bei allen Beteiligten. Der ursprüngliche Schwerpunkt der
Suchtprävention wurde erfolgreich erweitert, insbesondere um den Themenschwerpunkt Medienkompetenzförderung.
Die Mitarbeiter des Jugendwerkes sind Ansprechpartner für die Angebote und im Sozialraum bekannt. Die ROPA Angebote sind geeignet die Methoden der Jugendarbeit im schulischen Kontext zu verorten. Besonders günstig für die
positive Atmosphäre und Motivation der Schüler ist ein, mit dem Angebot verbundener, Ortswechsel. Hierzu werden
bereits Räumlichkeiten der Offenen Kinder- und Jugendarbeit des Jugendwerkes Borken e.V. genutzt. Die regelmäßige
Evaluation der Angebote im Arbeitskreis „Prävention und Kinderschutz“, stellt ein besonderes Qualitätsmerkmal dar.


Maßnahmen:
Den Mitarbeitern des Jugendwerkes Borken e.V. werden regelmäßig Fortbildungen zu Themen des erzieherischen
Kinder- und Jugendschutzes angeboten, insbesondere zu Kommunikationstheorien, Gesprächsführungsansätzen und
rechtlichem Fachwissen.
Die Schwerpunktthemen von ROPA werden durch den Schwerpunkt der Partizipation und Resilienzförderung, Medienkompetenzförderung, Gesundheitsförderung, Gewaltprävention (Kinderschutz §§ 8a/b), Förderung interkultureller
und inklusiver Kompetenzen (Prävention gegen exklusive Prozesse und antidemokratisches Verhalten) erweitert, konzeptionell verankert und gefördert.
Zu den Präventionsthemen der jungen Menschen, insbesondere der Medienkompetenzförderung, werden Angebote
für Erziehende (Eltern) entwickelt und angeboten.